Psychologische Praxis für Transparente Therapie – Annegret Hallanzy

Kommunikations-Seminar und Ausbildung in TT

Informationen zum Kommunikationsseminar
Information zur Ausbildung in TT

 

Kommunikationsseminar "Tiefen-Einstieg in die WIR-Kommunikation"

Dieses findet in meinem Praxis-Gruppenraum in Deisenhofen jedes Vierteljahr (meist übers Wochenende) statt, der nächste Termin ist Fr/Sa am 29./30. Dezember jeweils 9.30-18.30 Uhr. 

Der zugehörige Schnupper-Vortrag (s.u.) findet am Do Abend, 2. Nov. in München statt, dieser ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar. Einführende Filme mit Schwerpunkt WIR-Kommunikaton befinden sich auf der Webseite vom Transformalen NetzAußerdem kann die WIR-Kommunikation auch kostenlos im Transformalen Netz geübt werden (siehe WIR-Stil). Das TN ist allerdings kein psychologisch ausgerichtetes Training, sondern hat eine tiefe spirituelle Dimension, die über den Aspekt von Kommunikation weit hinausgeht. Wer also dort zu wenig Zeit findet zur konkreten Beschäftigung mit der WIR-Kommunikation, kann diese unter professioneller und individueller Anleitung beim Seminar vertiefen, und zwar mit der Garantie für ermutigende Erfahrungen auf psychologischer Ebene. TN-Mitwirkende bekommen einen Bonus auf die Teilnahmegebühr, da ihr Training dem Transformalen Netz zugute kommt. 

Die Seminartage können einzeln oder zusammen gebucht werden, pro Tag 65.- Euros, TN-Bonus für regelmäßig Wirkende im Transformalen Netz 55.- Euros / Übernachtung gegen Spende für weit Gereiste, wenn beide Tage gebucht sind. 

Kurzbeschreibung

Das Seminar über die WIR-Kommunikation thematisiert sowohl Alltagsbeziehungen als auch alle Formen der Teamarbeit. Es ist rein praktisch ausgerichtet mit vielen spielerischen Übungen zur Gestaltung von Alltagsbeziehungen, Freundschaften, der Partnerschaft und Teamprozessen. Alle diese Übungen sind natürlich freiwillig und außerdem ermutigend begleitet (Marlen Schindler ist noch als zusätzliche Cotrainerin für die Kleingruppenarbeit dabei). Bisherige Formen der Konfliktlösung werden - wie auch beim Vortrag - mit ihren Fallstricken unter die Lupe genommen und der im Transformalen Netz bewährte WIR-Stil wird vorgestellt. Dabei geht es nicht um Wahrheit, sondern um Wirkung und Wirklichkeit. Als letzte Wirklichkeit und Urgrund der Schöpfung wird die Liebe angenommen, aber das Seminar ist im Unterschied zum Transformalen Netz explizit keine spirituelle Veranstaltung, sondern ein neutrales Spielfeld neuer Möglichkeiten zum Ausprobieren, um mit anderen Menschen auf wohltuende Weise in Verbindung zu treten. 

Ablauf der einzeln buchbaren Tage:

Samstag   WIR-Stil-Kommunikation im Alltag

Zuhörübung mit Landkarten-Shift
Fragenstellen auf der Basis der Rücknahme von Projektionen
Wünsche schneidern
Ressourcevoller Umgang mit Kritik
Schlüssel zum Frieden: eine Beziehungsqualität fokussieren
KLM-Training (das im TN angewendete Konfliktlösungsmuster)

Sonntag   Profikommunikation für Gruppenleiter und Netzwerkler

Gruppen-Entscheidungsprozess live auf Soziokratie-Basis
Die Auswahl von Optionen für diese Team-Entscheidung:
Einladendes Sprechen und klare Ansagen
Umgang mit Jains
Die ultimative Landkartenübung mit Ja-aber-Sagern
Umgang mit Kritik und Störungen ausführlich
Gruppen-Entscheidungsprozess live auf Soziokratie-Basis
Systemische Probleme von einzelnen Teilnehmern aufgestellt
    und durch Betrachtung der Beziehungsebenen transformiert

Experiment zum Höheren WIR live
Kombinierte Abschlussübung je nach Ergebnis

Anmeldung: 

Bitte senden Sie mir ein Mail (Adresse bitte abschreiben unter Kontakt) und wenn noch ein Platz frei ist, erhalten Sie das Anmeldeformular. Das Seminar findet mit maximal 15 TeilnehmerInnen statt (bei zu vielen Einzel-Anmeldungen für denselben Tag werden Anmeldungen für beide Tage unter Umständen mit Vorwarnung vorgezogen)! Alles Weitere steht auf dem dann zugesandten Anmeldeformular. Weitere Fragen sind auch in meiner Dienstags-Sprechstunde möglich. 

Vortrag dazu in München: 

WIR-Kommunikation

Dieser Vortragsabend thematisiert die fünf kritischen Elemente, an denen effektive, friedliche und vor allem beglückende Kommunikation in Freundschaften, Partnerschaft, Arbeitsbeziehungen sowie beim Synergieaufbau in Gruppen oft scheitern. Letztere Herausforderung – die Zusammenführung unterschiedlicher Wahrnehmungsposition Engagierter - stellt aufgrund der seltenen Trainings-Chancen eine große Herausforderung dar: Elternhaus, Bildungssystem und eine verkorkste Psychologie haben uns oft nur wenige kraftvolle und beschwingende Erfahrungen mit dem WIR ernten lassen. Zugleich wird Kreiskultur aber immer wichtiger, denn die globalen Herausforderungen sind komplex und in allen Lebensbereichen steht Vernetzung an zugunsten des Aufbaus neuer weniger hierarchischer Gesellschafts-Strukturen. Dabei stellt sich die Frage: Wie gelangen wir zu kreativen Lösungen aus dem Höheren WIR? Und wie experimentieren wir entspannt im Team-Spirit in sämtlichen weiteren Beziehungsformen des Alltags – egal wie das Gegenüber gewickelt ist? Der Vortrag enthält praktische Elemente als Mini-Übung mit dem Sitz-Nachbarn oder als Demo, um jeweils einen Ausweg aus den fünf Kommunikations-Fallen zu zeigen, welche überholte Denkweisen fortschreiben. Alle Inhalte können in einem Seminar vertieft, aber auch sofort als originelle und visionäre Zutaten fürs Experiment Alltag genutzt werden.

Zeit: 19.30-21 Uhr im Antica Tropea (mit Anschlussvortrag), Veranstaltung von Mutter Erde. Eintritt 10.- Euro.

......................................................................................................................

 

Professionelle Ausbildung in Transparenter Therapie

Die erste offizielle Ausbildung in Transparenter Therapie (TT) wird je nach Weltlage angeboten, da der Aufbau des Transformalen Netzes (www.Transformales-Netz.de) momentan Vorrang hat. Falls jemand schon jetzt eine Eigentherapie absolvieren möchte, wird diese später angerechnet.

Die TT-Ausbildung wird von der EAP (European Association for Psychotherapy), als Baustein für das Zertifikat anerkannt, stellt aber keine volle Psychotherapie-Ausbildung dar. Die rechtliche Absicherung für psychologische Hilfestellungen auf deutschem Boden ist für Nicht-Psychologen über die Zulassung für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz geregelt, welche auch die Abrechnung über Privatkassen erlaubt. Der Begriff "Therapie" ist allgemein als heilsame Gesprächsführung gefasst und nicht mit dem Berufsbild "Psychotherapeut" verbunden. Jemand, der TT anbietet, ist psychologischer Berater und seine größte Ehre und Karriere ist es, dabei zum Mentor zu werden. Anerkannte Psychotherapeuten müssen (leider) praktische Kenntnisse vorweisen, um sich TT-Trainingsblöcke zu ersparen. Umgekehrt gilt unabhängig vom Berufsstand, dass alle mitgebrachten praktischen Fähigkeiten anerkannt werden zur Abkürzung der Trainingsblöcke.  

Die sieben Bausteine der TT-Ausbildung
(genauere Beschreibung im Buch "Die Transparente Therapie"):

  1. Zusehen bei Demo-Seminaren
  2. Eigentherapie
  3. Training A: Allgemeines Training in professioneller Kommunikation
  4. Training B-E:
    Training B: Techniken für die Spontantherapie - zusätzlich fakultativ:
    C Wach- / Hypno-Sprache
    D Assoziation und Dissoziation
    E  Kinesiologisches und andersartiges Testen
  5. Training F: Ziel- und Visionsfindung
  6. Training G: Die TT-Techniken im Rollenspiel (und Zusehen in der Praxis eines TT-Anwenders)
  7. Arbeiten unter Live-Supervision plus Intervision